hoellentalbahn logo

 

Nachdem am 23. Mai 1887 die Höllentalbahn eröffnet wurde begann der planmäßige Betrieb mit drei Persohnenzügen und einem gemischten Zugpaar.Die Lokomotiven wurden nach der Gattung IXa bezeichnet und von der Firma Maschienenbau gesellschaft Karlsruhe geliefert.

Die Zahnrad-Tenderlokomotiven hatten sowohl ein Zahnradtriebwerk, als auch ein Reibungstriebwerk.

Eine Besonderheit bildeten die Zugpaarungen. Die Zahnradlok blieb immer an der Spitze des Zuges. Auch auf der Steilstrecke! Bis zu zwölf Wagen wurden durch die teils sehr engen Kurven gezogen. Deswegen waren spezielle Wagen im Einsatz, die zusätzlich mit einem Bremszahnrad ausgerüstet waren.Bei der Bergfahrt musste jeder zweite Wagen eine solcher Sicherheitsvorkehrung haben.

Der erste Zahnstangenabschnitt begann am Ende der Station Hirschsprung und endete am unteren Ende der Station Posthalde. Er war 1935 Meter lang. Der zweit Abschnitt begann am Ende der Station Posthalde und war 4590 Metern lang, und endete kurz vor dem Bahnhof Hinterzarten.

Die reine Fahrzeit betrug bergwärts 2Std 22 min. Und die Talfahrt 2Std 4min. Dabei wurden bei einer Bergfahrt ca 1000 kg Kohle und 9 m3 Wasser verbraucht wobei für die 6,5km lange Zahnradstrecke allein 350 kg Kohle verbraucht wurden.


Zahnradlokomotive IXa
Höchstgeschwindigkeit 20km/h
auf der Zahnstange 10 km/h
Zahnradlokomotive IXb
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
auf der Zahnstange 18 km/h
Ende des Zahnradbetriebes war 1933
Der Neubau des Ravenna viadukts beschleunigte das Ende des Zahnradbetriebes. Am 7.Oktober 1933 wurde der Reibungsbetrieb mit der Lok Baureihe 85 begonnen. Dies hatte eine enorme Fahrzeit verkürzung zur Folge. Die längeren Aufenthalte zum An und Abkuppeln der Züge entfiel in den Bahnhöfen Hirschsprung und Hinterzarten.
  1912 Zug mit zwei Zahnradloks auf dem Ravenna Viadukt 

Gleisarbeiter in Höllsteig mit Zahnstange
 

 


Im Bahnhof Hirschsprung begann die Zahnstange die bis Posthalde reichte.
BildQuelle:Rösler+Zimmer Verlag

hoelsteig
1903 Station Höllsteig mit Zahnstange. Die Zahnstange ging bis Hinterzarten.

Ravenna viadukt
1922 Badische VIb auf Bergfahrt - Zahnstange in der Mitte des Gleises


1927 altes und Neues Ravenna Viadukt mit Zahnstange